Tourenübersicht SAC - Weissenstein

Touren Touren Berichte Berichte Login Login Login anfordern Login anfordern ?

Calanda - der Churer Hausberg

Datum Fr 25. Aug.  bis Sa 26. Aug. 2017
Gruppe Sektion
Leitung
Frank Buchserstrasse 14
4532 Feldbrunnen
Telefon G 032 621 76 13
Mobile 079 507 83 91
E-Mail: E-Mail
Typ/Zusatz: W (Wanderung)
Anforderungen Kond. C
Techn. T3
Max. TN 10
Auf-, Abstieg/Marschzeit 1. Tag: +1500Hm 2. Tag: +300Hm, -1800Hm
Reiseroute ÖV
Unterkunft / Verpflegung Calandahütte
Treffpunkt 25.8.2017, 9:00 Uhr / HB Solothurn
Route / Details Vom Haldensteiner Calanda - eigentlich der Churer Hausberg - hat man ein wunderschönes Gipfelpanorama, ist der doch der höchste Punkt des Calandamassives. Am ersten Tag reisen wir via Chur nach Haldenstein und nehmen den schweisstreibenden Hüttenzustieg unter die Füsse, 1500 Hm... Am zweiten Tag besteigen wir, evtl zum Sonnenaufgang, den Calanda.
Zusatzinfo Von Haldenstein (572m ü.M.), dem malerischen Talort mit den drei Burgruinen, führt der Wanderweg stetig bergan zur Calandahütte. Erst quert man vorbei, an der majestätisch auf einem Felsen thronenden Ruine Haldenstein, dann an idyllischen Maiensässen auf Arella, dem Nesselboden und Funtanolja vorbei. Zum Schluss gehts hinauf über die Haldensteiner Alp zur Hütte. Immer mit schönem Tiefblick hinunter auf das Churer Rheintal.

Vom Haldensteiner Calanda hat man ein wunderschönes Gipfelpanorama, ist der doch der höchste Punkt des Calandamassives. Doch diese Aussicht muss erst schweisstreibend verdient werden. Erst führt der Weg leicht ansteigend über Alpweiden und dann steil hinauf zum Punkt 2634. Auf dem Plateau folgt man den Wegspuren in Richtung Gipfel. Dann durch einen kleinen Felsdurchschlupf kurz ein paar Höhenmeter abwärts und dann wieder steil bergan bis zum Gipfelkreuz. Die Mühe wird belohnt mit einen unvergesslichen Weitblick. Nach einem Eintrag im Gipfelbuch wieder auf dem gleichen Weg hinab zur Calandahütte, wo man sich mit einem original Calandabier und einem Bündnerplättli von den Strapazen erholen kann.

Frühaufsteher nehmen den Weg auch schon mal im Dunkeln unter die Füsse und bestaunen den Sonnenaufgang über dem Bergpanorama vom Gipfel aus.
Ausrüstung Ausrüstung für Bergwanderung inkl. Hüttenübernachtung
Anmeldung von 1.6.2017 bis 18.8.2017